Veganes Rührei

Viele wissen ja bereits, dass ich ab und an versuche mich ein paar Tage komplett vegan zu ernähren. Jedoch zähl ich mich nicht zu den strikten Veganern, da ich ab und an auch gerne mal Fisch, Fleisch und Eier esse. Ein Flexitarier also 🙂 ich will mir strikt und einfach nichts verbieten wenn ich darauf Lust habe. Ich muss jedoch sagen, dass die vegetarischen/veganen Zeiten Überhand nehmen. In der heutigen Zeit wird es einen auch sehr einfach gemacht. Es gibt quasi für jedes tierische Lebensmittel eine Alternative, grade wenn man in der Großstadt wohnt und Zugang zu rein veganen Lebensmittelläden hat.

Deshalb dachte ich, ich zeig euch heute eine Alternative zum Frühstücksklassiker, dem Rührei. Meine vegane Alternative besteht ganz einfach aus Tofu. Als ich es zum allerersten Mal probiert habe, war ich etwas skeptisch. Doch ich kann sagen, für alle die es noch nicht ausprobiert haben. Give it a try! Ich merke den Unterschied kaum und das als Eierliebhaber 🙂

 

Nun zum Rezept:

1 Person

110 g Tofu
1/2 kleine Zwiebel
4 Cocktailtomaten
etwas Schnittlauch
Meersalz
Paprikaflocken
Kurkuma
Pfeffer

Drückt die Flüssigkeit gut aus dem Tofu aus. Am besten klappt das mit Küchenrollen. Dann zerbröselt das Tofu in einer Schüssel so klein, wie ihr möchtet. Am besten ein paar größere Stücke lassen.

Nun die Zwiebel und Tomaten in etwas Kokosöl anbraten. Gibt das Tofu hinzu und bratet es für ca. 6 – 8 Minuten an. Gibt alle Gewürze hinzu und den Schnittlauch.

Wenn ihr möchtet könnt ihr noch etwas Avocado in die Schüssel geben. Gibt dem ganzen etwas Frische.

Und schon habt ihr eine easy Alternative zum klassischen Rührei.

Lasst es mich wissen, wenn ihr das Rezept ausprobiert. Ich freu mich sehr über Feedback 🙂

Habt alle einen schönen Tag

Eure Stephi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.