Pumpkin Spice Coconut Bliss Balls -Die perfekten Energie-Kugeln für zwischendurch

Wer kennt’s nicht. Das Nachmittagstief kommt und man will eine Kleinigkeit snacken. Die meisten greifen da sicher zum Müsli- oder Schokoriegel. Soll ja schnell gehen. Doch wirklich gut und voller Energie fühlt man sich danach ja nicht.

Wie wäre es stattdessen mal mit Bliss Balls? Bliss What?! Es gibt viele Wörter dafür, Energy Balls, Powerballs, Energie- Kugeln…Auf jeden Fall klingen die Namen schon mal so als würde die kleinen Dinger mir Energie geben. Und das beste ist, man kann wirklich mit vielen Zutaten herum experimentieren und so die beste Variante für einen finden. Diese kleinen Energie Kugeln bestehen meistens aus einer festen Grundmasse wie Haferflocken, Kokosmehl, Mandelmehl. Nüsse für die nötige Energie und Crunch und natürlich der richtigen Süße wie z.B. Agavensirup, Reissirup, Apfelmark. Danach kann man dass ganze noch in Kokosraspeln “panieren” . Wie ihr seht, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur eine feste Masse sollte entstehen, wie bei einen Teig.

 

Der Inhalt meiner Bliss Balls besteht aus folgenden Zutaten:

50 g Kokosmehl
80 g Reismehl
130 g pürierten gekochten Kürbis ( ich habe die Sorte Butternut genommen)
65 g Erdmandelflocken
40 g Agavensirup
20 g Magerquark
Zartbitter Schokodrops
Kürbisgewürz

Alle Zutaten zusammen mit einem Pürierstab pürieren ( außer die Schokodrops, die erst am Ende reinkneten). Aus der Masse könnt ihr dann ungefähr 9 – 10 Bällchen formen. Wenn ihr wollt, rollt sie noch in Kokosflocken und schon habt ihr eure kleinen Energie Spender ( ca. 110 kcal pro Bällchen)

 

Somit könnt ihr eure Energy Balls für die ganze Woche vorbereiten und im Kühlschrank in einer Box lagern. Damit seid ihr auf jeden Fall gegen Nachmittagstiefs gewappnet 🙂

Schreibt mir doch gerne, wenn ihr meine Rezepte ausprobiert. Ich würde mich sehr freuen darüber freuen 🙂 Auf Instagram könnt ihr gerne den Hashtag #happybowlhappysoul benutzen. Ich freu mich über jeden Beitrag 🙂

Liebe Grüße

Eure Stephi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.